Logo MEFO Sports
Bitte Seite wählen!

07.06.16 - WM-Piloten sorgen für Spannung beim ADAC MX Masters in Aichwald

 

07.06.16 - WM-Piloten sorgen für Spannung beim ADAC MX Masters in Aichwald

 

 

WM-Piloten sorgen für Spannung beim ADAC MX Masters in Aichwald

 

-    MX-Star Max Nagl gibt sich in Aichwald als Lokalmatador die Ehre
-    ADAC MX Masters-Spitzenreiter Dennis Ullrich will Vorsprung ausbauen
-    Spannender Kampf um die Tabellenführung im ADAC MX Junior Cup

München. Das ADAC MX Masters in Aichwald ist seit nunmehr elf Jahren immer wieder eine spektakuläre Veranstaltung, denn das Event in der baden-württembergischen Kleinstadt nahe Stuttgart hat sich in der beliebtesten Motocross-Rennserie Europas als Zuschauer-Highlight etabliert. Und das aus gutem Grund: Der „MSC Eiserne Hand Aichwald e.V.“ bietet durch seine attraktive, kurvenreiche Wiesenboden-Strecke viele Anreize für internationale MX-Piloten. Einer, der sich in diesem Jahr schon ganz besonders auf das ADAC MX Masters am 11. und 12. Juni in Aichwald freut, ist der WM-Star Max Nagl (28, Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing Team). Der zweifache ADAC MX Masters-Champion ist bereits seit vielen Jahren Clubmitglied und kann es kaum erwarten, auf seiner Heimatstrecke als Lokalmatador an den Start zu gehen. „Das ADAC MX Masters in Aichwald ist für mich ein Highlight in meinem Terminkalender – nicht nur, weil ich mich mit dem Verein sehr verbunden fühle, sondern weil es hier immer sehr viel Spaß macht, vor so vielen Zuschauern zu fahren. Zudem hat der Boden der Strecke genau dieselbe Beschaffenheit wie die beim kommenden WM-Lauf in England, sodass ich dieses Event auch noch als gute Vorbereitung auf den Grand Prix nutzen kann“, erklärte der 28-jährige Weilheimer.


Einer der größten Konkurrenten für Nagl ist beim kommenden Stopp in Baden-Württemberg der derzeitige ADAC MX Masters-Spitzenreiter Dennis Ullrich (22, KTM Sarholz Racing Team). Der 22-Jährige, der genau wie Nagl die Rennserie bereits zweimal gewinnen konnte und ebenfalls in der Weltmeisterschaft startet, hatte bei der ADAC MX Masters-Veranstaltung im österreichischen Möggers Erfolg auf der ganzen Linie: „Ulle“ machte mit zwei gewonnenen Läufen, dem Tagessieg und der Übernahme der Tabellenführung von sich reden. Sein Ziel für Aichwald: Kurs halten, Gas geben und erneut optimal punkten. Doch leicht wird der Kampf auf den vordersten Rängen des ohnehin sehr anspruchsvollen Fahrerfeldes bestimmt nicht, will auch der derzeit Zweitplatzierte der MX2-Weltmeisterschaft, Jeremy Seewer (21, Team Suzuki World MX2), unter den Top-Stars mitmischen.


Ähnlich spannend gestaltet sich die momentane Aufholjagd im ADAC MX Junior Cup. Nachdem Nachwuchs-Talent Rene Hofer (14/AUT, MSC Imbach by MEFO Sport/Kini KTM Junior Pro Team) durch einen technischen Ausfall in Lauf eins beim Rennwochenende in seiner Heimat Österreich von Platz eins auf Rang zwei in der Tabelle rutschte, setzt er in Baden-Württemberg nun wieder alles auf Sieg. Sein härtester Konkurrent Maksim Kraev (13/RUS, Garim MX Team, KTM) wird es demnach nicht leicht haben, eine ähnliche Performance wie in Möggers zu zeigen, sitzt ihm, wie er selber sagt, „ein sehr starker Gegner unmittelbar im Nacken“.


Die Besucher können sich auf ein besonders ereignis- und actionreiches Motorsport-Wochenende freuen. Die 1.755 Meter lange Strecke „In den Horben“ ist von fast jeder Perspektive optimal einsehbar und verspricht sowohl für das Publikum als auch für die rund 250 Fahrer aus bis zu 25 Nationen jede Menge Adrenalin-Kicks. Die Rennen können unmittelbar von der Bande an dem Rundkurs verfolgt werden, jeder hat die Chance, das Geschehen hautnah mitzuerleben. Der „MSC Eiserne Hand Aichwald e.V.“ gehört zu den Vereinen, die das ADAC MX Masters von Beginn an begleiten.


Zusätzlich zum motorsportlichen Treiben bietet das ADAC MX Masters ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm abseits der Strecke. Dazu gehört beispielsweise der ADAC Young Generation
Suzuki Quadparcours, die ADAC Unfallschutz Kinderhüpfburg sowie der Suzuki 4x4 Roadeo Parcours. Und auch die MX-Stars der Szene stehen ihren Fans am Wochenende wieder Rede und Antwort. Nicht nur, dass die Zuschauer sie im frei zugänglichen Fahrerlager besuchen können, die Piloten nehmen sich auch am Sonntag zwischen 12.15 und 12.45 Uhr am ADAC Truck Zeit, um Autogramme zu geben. Mit dabei sind dieses Mal unter anderem Max Nagl und Dennis Ullrich. Weitere Programmpunkte auf der Wochenend-Agenda sind der Empfang der Top-Fahrer am Samstagabend sowie die anschließende Party mit der Band „V.I.P.’s“. im Aichwalder Festzelt.


Das Ticket kostet für Besucher ab 15 Jahren für Samstag und Sonntag 18 Euro, Jugendliche zwischen zehn und 14 Jahren zahlen 10 Euro. Kinder unter zehn Jahren haben freien Eintritt.

ADAC MX Masters Kalender 2016
23.-24. April 2016 Fürstlich Drehna
21.-22. Mai 2016 Möggers/Österreich
11.-12. Juni 2016 Aichwald
2.-3. Juli 2016 Bielstein (ohne ADAC MX Junior Cup)
16.-17. Juli 2016 Tensfeld
20.-21. August 2016 Gaildorf
17.-18. September 2016 Holzgerlingen

Pressekontakt
ADAC MX Masters
Nina Schröder, Tel.: +49 (0) 152 338 32 738, E-Mail: ninaschroederpr(at)gmail.com 
ADAC e.V.
Oliver Runschke, Tel.: +49 (0) 89 7676 6965,E-Mail: oliver.runschke(at)adac.de 
Kay-Oliver Langendorff, Tel.: +49 (0) 89 7676 6936,E-Mail: kay.langendorff(at)adac.de 
www.adac.de/mx-masters 
www.adac.de/motorsport
 

 
« zurück
07.06.16 - WM-Piloten sorgen für Spannung beim ADAC MX Masters in Aichwald
Unsere Partner
Social Links per Shariff Extension