Logo MEFO Sports
Bitte Seite wählen!

11./12.04.15 - ADAC Presse - Fürstlich Drehna

 

11./12.04.15 - ADAC Presse - Fürstlich Drehna

Publikumsliebling Max Nagl gewinnt in Fürstlich Drehna

 

  • Spannender Zweikampf der WM-Piloten Nagl und Coldenhoff
  • Lokalmatador Christian Brockel jubelt auf dem Podium
  • 12.500 Zuschauer im brandenburgischen Fürstlich Drehna

 

Fürstlich Drehna. Der Saisonauftakt des ADAC MX Masters auf der sandigen Traditionsstrecke "Rund um den Mühlberg" in Fürstlich Drehna (Brandenburg) hätte spannender nicht sein können. Enge Überholmanöver und ständige Positionswechsel sorgten bei 12.500 Zuschauern für Spannung in Europas beliebtester Motocross-Serie. Dem dreifachen ADAC MX Masters Champion Max Nagl (Red Bull Iceone Husqvarna Factory Team) aus Hohenpeißenberg gelang der Tagessieg vor dem Niederländer Glenn Coldenhoff (24/Team Rockstar Energy Suzuki Europe) und Lokalmatador Christian Brockel (KTM GST Berlin Racing) vom ausrichtenden Verein MSC Fürstlich Drehna.
 
Die Entscheidung des Gesamtsiegs fiel mit der Zieleinfahrt von Nagl im zweiten Lauf. Mit einer Zeit von 34:51.530 Minuten sah er vor WM-Kollege Coldenhoff (34:55.761 Minuten) als Erster die Flagge. "Ich bin taktisch gefahren und habe bereits den Start für mich entscheiden können. Wer zuerst in die Kurve geht, macht wertvolle Sekunden gut", erklärte der 25-Jährige. Obwohl Coldenhoff den ersten Wertungslauf am Sonntag gewann und somit beide WM-Piloten dieselben Punkte auf ihrem Konto verbuchen konnten, zählt laut Reglement der zweite Wertungslauf höherwertiger und entschied über den Gesamtsieger des Wochenendes. Lokalmatador Brockel aus Herzberg jubelte nach der Zieldurchfahrt: "Mit dem dritten Gesamtrang hätte ich nicht gerechnet. Vor heimischem Publikum so ein starkes Ergebnis einzufahren, macht mich stolz. Ich habe mich anders auf die Rennen vorbereitet als sonst und mich mental komplett abgeschottet. Das hat mich selbst gestärkt."
 
 
ADAC MX Youngster Cup
 
Arminas Jasikonis (Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil) aus Litauen freute sich über ein optimales Wochenende im ADAC MX Youngster Cup. Der 17-Jährige siegte im ersten der beiden 25-minütigen Rennen am Sonntag. Im zweiten Durchgang reichte ihm ein zweiter Platz, um die Tageswertung für sich zu entscheiden. "Ich bin beim Start nicht gut weggekommen und konnte nicht mehr an die Spitze heranfahren", sagte er. Stefan Ekerold (19/Bodo Schmidt Motorsport) aus Weiskirchen belegte Platz zwei. Der in Freiburg geborene Brian Hsu (16/Team Rockstar Energy Suzuki Europe) wurde Dritter.
 
 
ADAC MX Junior Cup
 
Der Renntag stand im ADAC MX Junior Cup ganz im Zeichen des aus Dänemark stammenden Mikkel Haarup (KTM Kosak Racing Team). Wie schon am Vortag war der ADAC MX Junior Champion aus dem Vorjahr am Ende Bester seiner Klasse und sicherte sich mit den Plätzen eins und zwei den Tagessieg. Der 13-Jährige verriet nach der Siegerehrung sein Erfolgsgeheimnis: "Ich steige am Montag sofort wieder aufs Bike und bereite mich mit viel Training auf das nächste Rennwochenende vor. Den ersten Sieg einzufahren, ist ein tolles Gefühl, aber darauf ruhe ich mich nicht aus. Die Titelverteidigung ist das Ziel", sagte der Schüler. In der Klasse der jüngsten Motocrosser verwies er den Niederländer Raivo Dankers (13/HSF Logistics Motorsport) auf Platz zwei und den Chemnitzer Jeremy Sydow (14/Falcon Motorsports) auf den dritten Platz.
 
Das nächste Rennwochenende des ADAC MX Masters findet vom 2. bis 3. Mai im sächsischen Jauer mit den Klassen ADAC MX Masters, ADAC MX Youngster Cup und ADAC MX Junior Cup statt.
 
Fürstlich Drehna: Privatfahrerwertung in der Klasse ADAC MX Masters
1. Manuel Engel Gundermann (Möckmühl)
2. Skatty Bihlmaier (Gaildorf)
3. Tim Münchhofen (Düsseldorf)

 
Fürstlich Drehna: Markenwertung in der Klasse ADAC MX Masters
1. Husqvarna, 47 Punkte
2. Suzuki, 47
3. KTM, 36
4. Kawasaki, 24
5. Honda, 21

 
Alle Ergebnisse unter: www.adac.de/mx-masters und www.adac.de/motorsport

 
« zurück
11./12.04.15 - ADAC Presse - Fürstlich Drehna
Unsere Partner
Social Links per Shariff Extension