Logo MEFO Sports
Bitte Seite wählen!

23.08.2016 - Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil - Gaildorf

 

23.08.2016 - Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil - Gaildorf

Neugebauer Top sechs, Lawrence auf dem Podest

Dreitzsch (23. August 2016) - Das Thüringer Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil war am Wochenende zu Gast auf der legendären WM-Strecke des MSC Gaildorf. Dort wurde die sechste und vorletzte Runde der ADAC MX Masters Serie 2016 ausgetragen.

 

In der Masters-Klasse stand Filip Neugebauer am Start. Der Tscheche erreichte in einem hochklassigen Feld mit dem sechsten Platz ein sehr gutes Resultat. Vor dem Finale in Holzgerlingen liegt Neugebauer damit in der Punktetabelle auf Rang zehn.

 

„Gaildorf war gut für mich“, schildert Neugebauer. „Ich mag die Strecke und das Fahren hat mir seit dem ersten Training Spaß gemacht. Und ich bin richtig gute Rundenzeiten gefahren. Die Starts waren auch gut, aber leider konnte ich das Tempo der Top fünf nicht mithalten! Der zweite Lauf war dann besser und ich bin einige Zeit auf Platz drei gefahren. Aber nach zehn Runden habe ich einen Fehler gemacht und bin gestürzt. Das hat mich drei Plätze gekostet und im Ziel war ich dann wieder Sechster. Das Ergebnis könnte besser sein, aber mein Speed war diesmal in Ordnung und das freut mich sehr.“

 

Im Youngster Cup stellten sich die „grünen Pfeile“ Luca Nijenhuis und Stephan Büttner der Konkurrenz. Der 21-Jährige Holländer Nijenhuis war das gesamte Wochenende sehr flott auf der anspruchsvollen Strecke unterwegs, konnte aber seinen Speed sturzbedingt nicht komplett umsetzen. Nijenhuis: „Der Samstag war prima, ich konnte die zweitschnellste Zeit in meiner Qualigruppe fahren. Ich hatte damit eine gute Wahl für den Startplatz am Sonntag. Im ersten Lauf kam ich nicht so schlecht weg vom Gatter, aber mir unterlief ein Fehler in Kurve zwei und ich verlor ein paar Plätze. Bis zum Ziel schaffte ich es aber nach hartem Kampf noch bis auf Rang fünf. Im zweiten Lauf hatte ich Pech, war mittendrin im Startcrash in der ersten Kurve und kam als Letzter wieder in das Rennen. Ich konnte viele Positionen gutmachen, aber die Zeit reichte nur noch bis Platz 11.“ Nijenhuis liegt nach Platz acht in der Gaildorfer Tageswertung auf einem soliden vierten Meisterschaftsrang.

 

Stephan Büttner hat in dieser Saison keinen einfachen Stand. In Gaildorf verbuchte der Thüringer zumindest als Sechster im zweiten Lauf endlich wieder ein Erfolgserlebnis. Schon im ersten Lauf war Büttner glänzend in den Top fünf unterwegs, leider nur bis zu seinem Sturz in der verflixten sechsten Runde.

 

Im ADAC Junior Cup erlebte der kleine Russe Nikita Kucherov ein unglückliches Wochenende. Im Zeittraining lief noch alles perfekt für den schnellen Junior, aber in den beiden Rennläufen scheiterte Kucherov an der Strecke und seinen Nerven und endete außerhalb der Top 20. Der Australier Jett Lawrence dagegen, der bereits in Tensfeld beim Team von Harald Pfeil zu Gast war, legte in Gaildorf einen beeindruckenden Auftritt hin. Der 13-Jährige ehemalige 65ccm Weltmeister lieferte dem Seriendominator Rene Hofer einen tollen Kampf und erreichte mit Rang zwei in der Tageswertung ein tolles Ergebnis.

 

Ergebnisse und Punktestand: http://www.adac-mx-masters.de/de/detailergebnisse-2016/gaildorf-5809

 

 

 
« zurück
23.08.2016 - Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil - Gaildorf
Unsere Partner
MEFO Heroes